Unser Ziel ist es, Deutschland spätestens bis zum Jahr 2045 klimaneutral zu machen. Dazu müssen wir nachhaltiger werden und unseren CO2-Ausstoß deutlich verringern. Ich betone immer wieder: 

➡️ wir müssen schnell und effizient handeln 

➡️ wir müssen auf alternative Energien setzen 

➡️ wir müssen den Kohleausstieg bis spätestens 2038 schaffen 

➡️ wir brauchen sozial verträglichen Klimaschutz 

➡️ es muss Förderungen für z.B. Wärmepumpen und Dämmung geben 

Klimaschutz schafft Arbeitsplätze!

Deutschland muss es schaffen, seine wirtschaftlichen Interessen sowie den Klimaschutz zu vereinen und dabei eine Vorreiterrolle einnehmen. Es gibt zahlreiche Ansätze aus der Klima-Forschung, die alternative Strategien aufzeigen, die über grünen Wasserstoff  hinausgehen. Die Möglichkeiten aus der Forschung sind da, nun müssen wir alles daran setzen, sie zielgerichtet und effizient einzusetzen. Mit dem Klimaschutz schaffen wir neue Arbeitsplätze, auch das haben Forscher längst belegt und das macht mich sehr froh, diese Nachricht weitergeben zu können, denn auch das ist eine Angst der Menschen: Dass wir, zum Beispiel durch die Umstrukturierung in der Automobilbranche, Arbeitsplätze verlieren. Wir müssen also auch in einem Zuge gute Weiterbildungsmöglichkeiten bereit stellen, damit Arbeitnehmer*innen den Strukturwandel positiv begleiten können.

Klimaschutz sozial gerecht!

Wichtig für mich ist, dass der Klimaschutz  nicht zu Lasten der weniger Verdienenden gehen darf. Der Klimaschutz muss sozial verträglich gestaltet werden und für jede*n umsetzbar sein! Aus diesem Grund hat die SPD für die Senkung der EEG-Umlage in  2021/22 bereits 11 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt; denn die EEG-Umlage belastet Familien mit ca. 230 Euro im Jahr. In unserem Zukunftsprogramm sehen wir vor, die EEG-Umlage bis 2025 ganz abzuschaffen.

Wir sind das einzige Land, das gleichzeitig aus Atomkraft und Braunkohle aussteigt!

Umso wichtiger ist es, dass wir schneller in erneuerbare Energien investieren. Schnell gelingt nur, wenn wir über gezielte Förderungen Anreize zum Umstieg schaffen. Für Unternehmen, aber auch für jeden Einzelnen, indem wir als SPD zum Beispiel dafür gesorgt haben, dass die Förderung für E-Autos ausgeweitet und aktuell bis 2025 verlängert wurde! Außerdem haben wir sehr große Abstandsregeln für Windkraftanlagen verhindert: Wenn wir Windkraft mehr nutzen wollen, dann müssen wir das auch dort ermöglichen, wo es sinnvoll ist. 

Was hat die SPD konkret gemacht?

Im Rahmen des Konjunkturprogramms ausreichende finanzielle Mittel für die Senkung der EEG-Umlagen bereits in 2021/22 sowie für den Ausbau der Schienen und des ÖPNV bereitgestellt!

Im Rahmen des Konjunkturprogramm die Förderung für E-Fahrzeuge bis aktuell 2025 verlängert! Für die Automobilindustrie und vom Strukturwandel betroffene Regionen Fonds mit den finanziellen Mitteln für die Transformation beschlossen.

Wir sind ständig dabei, unsere Klimaschutzziele anzupassen, denn Klimaschutz ist ein Prozess der laufend optimiert werden muß.

Wenn Mobilität klimafreundlicher sein soll,

dann braucht sie die Voraussetzung dafür! Das bedeutet den Ausbau von Ladesäulen, die Förderung von Elektrofahrzeugen und Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr. Und eine gerechte CO2-Bepreisung. All diese Dinge haben wir beschlossen. Bei meinen Hausbesuchen erfahre ich immer wieder, besonders im Süden unseres Wahlkreises, also im ländlichen Raum, dass sich die Menschen darum sorgen, nicht mithalten zu können; schlicht sich den Klimaschutz nicht leisten zu können; sich ein E-Auto kaufen zu MÜSSEN. Ich kann sie immer beruhigen; das zeigt, wie wichtig Aufklärung ist. 

Nationale Wasserstoffstrategie auf den Weg gebracht!

Wasserstoff ist ein großes Thema. Die Gewinnung von Wasserstoff braucht hohe Mengen an Energie. Also ist es nur sinnvoll, erneuerbare Energien einzusetzen um damit sogenannten Grünen Wasserstoff zu gewinnen. Sonst macht es keinen Sinn. Wasserstoff wird in der Industrie sinnvoll eingesetzt werden können, vielleicht auch noch im LKW-Bereich. Für PKW macht es zumindest jetzt keinen Sinn; hier ist und bleibt – vorerst- das batteriegespeiste E-Auto die beste Alternative.

Der Klimaschutz ist die größte Herausforderung unserer Zeit!

Dennoch: Dadurch, dass ich als Kandidatin sehr viel lese und sehr viele Informationen bekomme, weiß ich, dass wir das schaffen können. Wir sind bestens vorbereitet. Wichtig ist es zu handeln! Wir tun das als SPD, wir stellen uns der Herausforderung und haben bereits schnell und effizient gehandelt. Wir in Deutschland haben die besten Voraussetzungen dafür, den Klimaschutz voran zu treiben und wieder eine Vorreiterrolle in der ganzen Welt einzunehmen. Das Zeug dazu haben wir. Wir müssen dafür sorgen, dass die Voraussetzungen stimmen und die Möglichkeiten genutzt werden.